Ranger und Rover (16 - 20 Jahre)


Ranger (Mädchen) und Rover (Burschen) befassen sich mit selbstgewählten gemeinsamen Projekten zu verschiedensten Themen. Sie bereiten sich auf ihre Rolle als verantwortungsbewusste und engagierte Persönlichkeiten in der Gesellschaft vor.

Die LeiterInnen begleiten die Jugendlichen bei ihren Aktivitäten. Ranger und Rover erleben eine Gruppe von Freunden mit viel Spaß, Abenteuer und Action. Sie stellen sich den Herausforderungen, die das Leben bietet. Ranger und Rover nehmen nach und nach ihr Leben immer mehr selbst in die Hand. Sie bereiten sich auf ihre Rolle als verantwortungsbewusste und engagierte Persönlichkeiten in der Gesellschaft vor.

eine Gruppe Ranger und Rover auf dem Jamboree

Das Wesentliche der Ranger/Rover-Stufe ist die persönliche Entwicklung des einzelnen Menschen. Dazu werden in der Runde/Rotte Projekte und Aktionen nach der Projektmethode durchgeführt.

Ziel der Stufe ist das verantwortungsbewusste Handeln des/der Einzelnen in der Gesellschaft. Darauf bereitet insbesondere das Engagement im letzten Jahr vor. Eine besondere Methode, verantwortungsbewusst Entscheidungen zu treffen, ist die Wache. Die Runde organisiert sich demokratisch. Entsprechend ausgebildete StufenleiterInnen begleiten die Runde im partnerschaftlichen Verhältnis.